Category: Allgemein

Tanznacht mit Premieren

Samstag 19. November 2022

Endlich wieder eine Tanznacht und das bei vollem Haus.

Wie so oft hat Alf die erste Tanzrunde mit Boogie eröffnet. Die Tanzfläche war sofort wieder voll, das gleiche Gefühl wie vor drei Jahren hat sich eingestellt.
Auch bei den nächsten Tanzrunden mit Discofox und West Coast Swing war die Tanzfläche wieder voll.
Auf diese Premiere, der gemeinsamen Tanznacht aller drei Anfängerkurse, war Abteilungsleiter Horst Bothe sichtlich stolz. Darauf wies er bei der offiziellen Begrüßung hin und strahlte, was kein Wunder war, der komplette Saal war voll.
Zu Beginn der Tanznacht bekam jeder Gast einen farbigen Zettel (grün, gelb oder rosa)
Dieser Zettel sollte mit Namen versehen werden.

Das nächste Highlight war die Auflösung der Zettel. Heidi löste das Rätsel und teilte die Farben der jeweiligen Gruppe zu. Grund war die Vorstellung des Erlebnistanzes, welchen Sonja und Horst vorstellten.
16 Personen wurden für jede Gruppe benötigt. Hierfür wurde kein direkter Tanzpartner benötigt. Mitmachen kann jeder, gleich welchen Alters. Was zählt ist der Spaß am Tanzen und das gemeinsame Erfolgserlebnis.

Schon nach wenigen Minuten war die Lernphase abgeschlossen und es konnte gestartet werden.
Es folgten insgesamt drei Folgen, welche mit Bravour bestanden wurden und mit viel Applaus belohnt wurden. Vielen Dank an Sonja und Horst.

Zu späterer Stunde gab es noch eine dritte Premiere: Die Moosquitos haben seit kurzem ein Turnierpaar: Cosma und Sarah.
Die beiden zeigten in einer kurzen Show, ihre Künste. Es gab tosenden Applaus, eine gelungene Darbietung. Leider konnte auf Grund Zeitmangels keine Zugabe getanzt werden (schade).

Zu guter Letzt wurden die verschieden farbigen Zettel noch gesammelt und Losfee Sarah hat dann aus jeder Tanzrunde des Erlebnistanzes einen Gewinner gezogen. Drei Tänzer erhielten ein kleines Geschenk.

Jetzt war freies Tanzen angesagt. Es wurde zahlreich angenommen.
Gegen Mitternacht fand die Party ihr Ende, “Ein voller Erfolg!”

Fazit: Endlich wieder ungezwungenes Tanzen, alte Freunde sehen und Spaß haben.

Bericht von Petra und Edgar

Triolett mit 16 Personen

Danke an alle für’s gemeinsame aufräumen am Ende der Tanznacht


Boogie Party zur 60 Jahr Feier des SCI

Als wir die Information erhielten, dass der TSA das Festzelt am Freitag, den 8. Juli zur Verfügung steht, war die Freude groß. Schnell wurde nach einer Live Band recherchiert. Carla & the Great Balls on Fire waren zu dem Termin nicht verfügbar, darum fiel die Wahl auf die Bonny Tones. Zum Glück hatten die Jungs Zeit und so wurden sie flugs gebucht sowie natürlich auch gleich noch unser DJ Alf. Leider war der Ticketverkauf nicht ganz so wie erhofft, da viele andere Veranstaltungen zeitgleich „aufpoppten“. Darum fiel ein paar Tage davor die Entscheidung, die Party im Veranstaltungssaal stattfinden zu lassen. Da ist natürlich auch der Boden optimal zum Tanzen.

Die Bonny Tones entpuppten sich als sehr gute Wahl und überzeugten mit super tanzbarer Musik. Die junge Band hatte sichtbar Spaß und legte immer wieder kleine Showeinlagen ein. In den Setpausen ging es weiter mit fetzigen Klängen von DJ Alf. So konnten sich alle gründlich auf der Tanzfläche austoben!

Vielen Dank an dieser Stelle nochmals an alle Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbauen, Abendkasse etc.

Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell alles zurück in den Originalzustand versetzt ist, wenn viele helfende Hände mithelfen.

Sonja Bothe


Auftritt im Rahmen der 1250 Jahrfeier Haimhausens

Nach vielen Trainings und Übungsstunden:

Am 25. Mai 2022, kurz nach 20:00 war es soweit, wir starteten mit unserem Aufritt. 
Das DiscoFox Team machte den Auftakt, gefolgt vom WestCoast Swing Team. 
Als nächstes präsentierte die Boogie Woogie Gruppe Ihre Showeinlage. 
Mit dem Barefoot Stroll kamen alle Tanzenden nochmals auf die Fläche und rockten die Tanzfläche.

Vielen Dank an die Trainer, und die Teilnehmer für den tollen Auftritt.

Horst Bothe

Disko Fox
West Coast Swing

15. MoosQuitos Tanztage im Oktober 2022

Nach langer Vorbereitung ware es am Wochenende endlich so weit.

die 15. MoosQuitos Tanztage fanden am 22.-23. Oktober wieder in Haimhausen statt.  

Die Trainer hatten wieder sichtlich Spaß uns neue Figuren, Kniffe und Bewegungsmuster näherzubringen. 

Am Samstag Abend gabs wieder eine fetzige Party, wo uns Claus und his Buddies wieder so richtig eingeheizt haben und wir alle abrocken konnten. 

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr. 

Vielen Dank an die Trainer, Helfer und natürlich Teilnehmer die die tollen zwei Tage zusammen. 

Horst Bothe

Trainererhaltschulung

Endlich wieder eine Tanznacht am 12.März 2022

Lange mussten wir warten, aber endlich war es so weit. Die Einsteiger mussten nach Abschluß Ihres Kurses endlich im Verein begrüßt werden. 

Am Samstag war es so weit. die erste interne Tanznacht nach zwei Jahren stand auf dem Programm.  Wir mussten zwar auf Tanzspiele und ähnliches verzichten, sowie Masken tragen wenn wir uns Getränke von der Bar geholt haben. Aber das hat und die Laune nicht vermiesen können. es wurde das erlernte ausprobiert und viel gelacht, getanzt und geratscht. Ganz im Sinne von 3G. 

Vielen Dank an die Auf- und Abbauhelfer sowie unserem DJ Alf für die gute Musik.  Wir freuen uns schon auf die nächste Übungsparty.

 

Horst Bothe


Tanztage Oktober 2021

Dieses Jahr fanden die Tanztage in der neuen Turnhalle bei der Schule statt. Grund dafür war, dass neben den beiden regulären Boogie Woogie Gruppen Hobby I und II zusätzlich eine Erhaltschulung für Trainer und Trainerinnen
angeboten wurde. Das erforderte einen Raum mehr. Hobby I trainierte aufgrund der kleinen Größe im Gymnastiksaal.Hobby II und die Erhaltschulung belegten die Hallen 1 und Halle 3. Das hatte den Vorteil, dass die mittlere Halle leer blieb und somit perfekt als akustischer Puffer diente. Der Aufwand das Ganze wieder in einer externen Örtlichkeit zu veranstalten, war natürlich etwas höher, da auch die Versorgung komplett von uns selbst bestritten werden musste.So waren Horst und Sonja freitags unterwegs alles einzukaufen und abends in der Mensa vorzubereiten. Petz bauteim Vereinsheim im Spiegelsaal die Lautsprecher ab und die Anlage in den beiden Turnhallen wieder auf und tüfftelte so lange herum, bis der Ton auch so klang wie er sollte.
 
Der Check-Jahr erforderte ebenfalls etwas mehr „Helferlein“ als üblich, da die Einlassbedingung 3G+ sorgfältig überprüft werden musste. So teilten sich den Check-in für die beiden Gruppen Petra und Heinz sowie Manu und Cosma. Hermine und Manni kümmerten sich um die Ausgabe der T-Shirt-Bestellungen und Verkäufe. Für die Boogie Woogie Workshops war „altbewährt“ das Trainerpaar Christoph und Valerie am Start und zum ersten Mal konnten wir nun Andy und Elsa begrüßen – nachdem es im dritten Anlauf endlich geklappt hat. Bei den ersten beiden Anläufen kam einmal ein internationales Turnier dazwischen und letztes Jahr die Corona-bedingten Einreisebedingungen. Die beiden kommen aus Wien zu uns. Die Freude, dass sie nun da waren, war dafür umso größer! 

Die Erhaltschulung war mit 30 Teilnehmenden ausgebucht. Peter und Caro 
vermittelten am Samstag die Basics und einige Figuren vom Rockabilly Jive. Angelika schickte am Sonntag alle „auf die Matte“, um in die Körpermechanik einzuführen.  Die Location bot auch in den Pausen genügend Raum und so genossen alle die angenehme Atmosphäre in der lichtdurchfluteten Mensa. Rosi und Gerhard übernahmen Samstag und Sonntag den Dienst, mittags die vom Fischerhof angelieferten leckeren Gläser auszugeben und den Kaffee nie ausgehen zu lassen. 
 
Die ebenfalls unter 3G+ stattfindende Party am Samstag Abend mit der Live Band „Carla and the Great Balls on Fire“ rundete den gelungenen Event ab. Man merkte, dass auch die Band viel Spaß hatte und sich freute, wieder einmal bei uns zuspielen. So rockten die fünf die Bühne und die Tanzfläche.
Und alle Anwesenden kamen der von Jörg bei der Begrüßungsrede am Morgen auferlegten Regel „3G“ ausgiebig nach, die da lautete:
Es muss getanzt, gelacht und geratscht werden! Ganz herzlichen Dank noch einmal an alle fleißigen „Helferlein“, ohne die der Event nicht möglich gewesen wäre. Wir haben uns sehr gefreut, das ganze Wochenende nur glückliche und strahlende Gesichter zu sehen!

Sonja Bothe


Einweihung des Tanzbodens auf der Vereinsheim Terrasse am 4. 7. 2021

Da unter den aktuellen Bedingungen noch kein Boogie Cafe oder ähnliches Indoor veranstaltet werden darf, entstand die Idee, auf der Terrasse einen Bereich mit einem Tanzboden auszustatten.

Gesagt – getan!

Am 12. Juni wurde der Tanzboden nach Lothars Einweisung von Jörg, Petra, Edgar und Horst verlegt. 
Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für die tatkräftige Unterstützung!

Horst initiierte zur Einweihung gleich ein kleines Übungstraining am 4. Juli nachmittags, zu dem sich 13 Paare anmeldeten.

Die Freude war groß wieder alle live zu sehen und zu treffen. Da unter Einhaltung der Abstandvorgaben immer nur sechs Paare gleichzeitig tanzen durften, konnte man sich im Tanzen und miteinander Ratschen perfekt abwechseln. Die neue Wirtin sorgte für das leibliche Wohl und auch das Wetter spielte hervorragend mit und war uns mit milden Temperaturen gnädig.
So war dies ein schöner Auftakt in hoffentlich wieder bessere Zeiten.

Sonja Bothe


Tanztage Oktober 2020

Am 10. und 11. Oktober fanden die MoosQuitos Tanztage bedingt durch die Hygiene- und Abstandsregeln in kleinem Rahmen statt. So konnten sich rund 16 Teilnehmerpaare über die beiden hochmotivierten und mit viel guter Laune unterrichtenden Trainerpaare Kerstin & Jojo sowie Valerie & Christoph erfreuen. Die vier waren so erfreut, endlich wieder auf Workshop-Tanzpaare „losgelassen“ zu werden, was sich im ganzen Workshop widerspiegelte. Durch die kleinen Gruppen hatten sie darüber hinaus auch viel mehr Möglichkeiten, auf einzelne Paare individuell einzugehen.

Natürlich konnte auch die übliche Party mit Live Band und DJ nicht stattfinden. Als Ersatz wurde ein kleiner Übungsabend nur für die Workshop-Paare angeboten. Durch die großzügige Nutzung des gesamten Veranstaltungssaales konnten die insgesamt 30 Personen gut die Abstandsregeln einhalten. Valerie & Christoph und Kerstin & Jojo hatten sich als Unterhaltungsprogramm ein Dance Battle einfallen lassen, zu dem immer zwei Paare gegeneinander antreten mussten. Umso weiter die einzelnen Paare kamen, umso verrückter wurde die Musikauswahl. Das war ein großer Spaß für alle Beteiligten. Auch die beiden Trainerpaare freuten sich extrem, mal wieder tanzen und viel Blödsinn machen zu können. Was natürlich für zusätzliche Unterhaltung sorgte. Es war ein rundum gelungener, ungezwungener und sehr harmonischer Abend, bei dem die Lachmuskeln schon sehr beansprucht wurden. 

Sonja Bothe


Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google