user_mobilelogo

Diesmal haben sich Jörg und sein Team um diesen Abend bemüht und zum Erfolg werden lassen. In den „normalen“ Tanzbetrieb wurde ein kleines Gaudi-Tanz-Turnier (Jack’nJill) integriert. Bekannte Paarstrukturen wurden aufgelöst und per Los wurden die Herren den neuen Damen zugeordnet. Dies führte zu lustigen und kuriosen Tanzpaaren, die man nicht alltäglich bei uns sieht. Nach einigen Liedern zum „Eingrooven“ und „Aneinandergewöhnen“ wurde es ernst; jeweils drei Paare wurden auf die Tanzfläche gebeten und sollten nun in 1.30 min ihren Spaß am Boogie-Woogie zeigen. Hierbei wurden sie von einer Jury, alles erfahrene MoosQuitos, bewertet.

Aber - jede Tänzerin, jeder Tänzer für sich! Spaß und Harmonie standen gegenüber der Technik, bewertungsmäßig, im Vordergrund. Nach zwei Tanzrunden kamen 50% der Teilnehmer in die nächste Runde. Hier wurden wieder neue Paare gebildet; nach zwei weiteren Wertungstänzen, waren für das große Finale die 3 Punktbesten Damen und Herren gefunden. In diesem Finale wurden, nach einem langsamen und einem schnellen Boogie, die Sieger per Applaus des Publikums ermittelt.


Hier die Plätze:
1. Klaus Otto und Sabine
2. Manu mit Claus
3. Heidi D. mit Siegi Z.


Nach der Siegerehrung, bei der es neben dem obligatorischen „sanftsüßen Gaumenkitzler“ und den Pokalen für die Sieger auch Vitaminpräparate, einen Weinabend sowie ein Candle-Light-Dinner zu gewinnen gab, wurde noch bis in den späten Abend fleißig getanzt.

Nochmals vielen, vielen Dank an alle die uns unterstützt haben um einen tollen Abend zu verbringen, allen voran den unermüdlichen Tänzern, DJ Alf - der wieder die richtige Musik gefunden hat, diejenigen welche zu dem überragenden Buffet beigetragen haben und unserer Jury, die ja selbst nicht tanzen konnte !

© 2016 MoosQuitos, Tanzsportabteilung des SC Inhauser Moos