user_mobilelogo

Hochmotiviert machten sich sechs Moosquitos auf, um sich im schönen Freiburg unter die WCS-Profis der German Open zu wagen. Der dreitägige Workshop ließ wirklich keine Wünsche offen. Wir widmeten uns besonders zwei Grundfiguren des WCS:
dem "Anchor Step", diesen bereiteten wir fast jeden Abend im Gasthaus "Zum goldenen Anker" nach; sowie den "Sugar Push" (Getränk der Tanzschule bestehend aus Zucker, Zitronensaft und geheimen Zutaten, die wir auf einer unserer nächsten Partys verraten) machten wir in unser abendlichen Nach-Party-Bar salonfähig. Bevor jedoch diese geselligen Runden stattfanden, erlebten wir Workshops auf höchstem Niveau. Es wurden jeden Tag vier Kurse mit immer wieder anderen Themenschwerpunkten und vier verschiedenen Levels angeboten. Unterrichtet wurden wir von sechs der führenden WCS-Trainerpaare, wie z.B. John Lindo & Jessica Cox ("WCS-Papst") aus den USA, Wayne Powell & Aggi Dzierwa aus England, Maxime & Torri Zzaoui und Olivier & Virginie Massart (Initiator der jährlichen Flashmobs) aus Frankreich. Nach den Workshop's konnte man bei den Wettkämpfen der German Open zuschauen. Hier wurden in beeindruckender Atmosphäre und toller Stimmung die besten Tänzer in den Kategorien "Strictly" und "Jack&Jill" ermittelt. Anschließend hatten wir dann jeden Abend auf der Party die Möglichkeit, unser Können bzw. das Erlernte unter Beweis zu stellen. Abgerundet haben wir die tollen Tage noch mit etwas Urlaub in Freiburg, d.h. die schöne Stadt anschauen ("Toscana Deutschlands"), in den kleinen Geschäften bummeln gehen und eine längere Wanderung auf den Hügeln rund um Freiburg unternehmen.

Abschließend muss ich drei Dinge feststellen:
1. Freiburg ist eine ganz tolle Stadt, die man unbedingt gesehen haben muss.
2. Die Tanzschule Gutmann hat nicht umsonst 5 Sterne und sucht ihres Gleichen.
3. Die Teilnahme an den WCS German Open ist für jeden WCS Tänzer eine wertvolle Erfahrung.

Armin Peterek

 

von links: Sabine, Armin, Heidi, Siegi, Roswitha und Jörg

© 2016 MoosQuitos, Tanzsportabteilung des SC Inhauser Moos